Ameisen

Ameisen bekämpfen mit Biotec Klute

Allgemeines und Aussehen

Bei den Ameisen können mehrere Arten unterschieden werden, die hierzulande regelmäßig auftreten: die Mattschwarze Wegameise, die Rasenameise, die Rotrückige Hausameise und die Braune Holzameise. 

Die Ameisen (Ausnahme: braune Holzameise) leben von zuckerhaltigen Substanzen, ernähren sich aber auch von Fleisch. Bereits im Frühjahr geht es los. Auf der Suche nach zuckerhaltiger oder eiweißreicher Kost dringen Ameisen in Gebäude ein und befallen mit Vorliebe Lebensmittel in der Küche. Wer Ameisen im eigenen Heim entdeckt, sollte die Gefahr ernst nehmen. Einige Ameisenarten sind nämlich Vorrats- und Materialschädlinge, von denen ein nicht zu unterschätzendes gesundheitliches und wirtschaftliches Risiko ausgehen kann: Von lockeren Terrassenplatten im Garten bis zu verdorbenen und kontaminierten Lebensmitteln in der Küche, von zerstörtem Holzmobiliar im Wohnzimmer bis zu elektrischen Kurzschlüssen in Elektrogeräten im ganzen Haus. Was also tun gegen Ameisen? Wir zeigen auf, welche Ameisenarten gefährlich sind, ob bestimmte Hausmittel gegen Ameisen helfen und warum es wichtig ist, bei einer echten Ameisenplage die Bekämpfung Profis zu überlassen.

Ein Ameisennest kann bis zu 12 Jahre überwintern. Das Nest liegt fast immer im Außenbereich.

Ameisen an der Hauswand
 

Fliegende Ameise

Fliegende Ameise

Die Schwärmzeit vieler Ameisen ist im Frühling (Mai bis Juli), wobei manche Ameisen auch nochmals im Herbst schwärmen. Der Hochzeitsflug dauert ca. vier Tage. In dieser Zeit ist eine Beköderung nicht möglich, da die fliegende Ameise keine Nahrung aufnimmt. Erst nach der Schwärmzeit nehmen die Arbeiterinnen wieder Nahrung zu sich und tragen diese ins Nest.

Dennoch sollte eine Beköderung stattfinden, da das Nest sonst im nächsten Jahr erneut zu Problemen führen kann.

Braune Holzameise

Holzameise

Die Braune Holzameise (Lasius emarginatus) ist eine Schuppenameise, die eine Größe von 2,5 bis 4,5 mm erreicht. 

Sie gleicht der Wegameise, wobei ihre Brust jedoch rotbraun ist. Sie schwärmt von Mai bis Juli und baut meist in altes Holz, nicht selten im Gebälk von Häusern. Die Braune Holzameise ist häufig lästig, weil sie oft in Häusern anzutreffen ist.

 

Rasenameise

(Tetramorium caespitum)

Rasenameise

Biologie
Auch hier werden die Arbeiterinnen 2 bis 3,5 mm lang und sie sind braun bis dunkelbraun. Die Nester finden sich häufig an sandigen, sonnigen Stellen in Gärten, an Wegrändern, unter Steinen und Platten, häufig mit Erdaufwurf.

Schaden
Genau wie die Mattschwarze Wegeameise leben die Rasenameisen u. a. von zuckerhaltigen Substanzen und Fleisch. In Wohnungen und Vorratsräumen werden sie von Zucker, Früchten, Honig, Speisen, aber auch von frischen Fleischwaren angelockt. Die Ameisenstraßen führen zu den Nestern. In älteren Gebäuden können sie Holz zerstören

Mattschwarze Wegameise

(Lasius niger)

Wegameise

Biologie
Die Arbeiterinnen werden 2 bis 3,5 mm lang. Sie sind braun bis dunkelbraun. Ihre Nester bauen sie vorzugsweise an sandigen, sonnigen Stellen in Gärten, an Wegrändern, unter Steinen und Platten, häufig mit Erdaufwurf.

Schaden
Die Ameisen leben u. a. von zuckerhaltigen Substanzen und Fleisch. In Wohnungen und Vorratsräumen werden sie von Zucker, Früchten, Honig, Speisen, aber auch von frischen Fleischwaren angelockt. Die Ameisenstraßen führen zu den Nestern. In älteren Gebäuden kann die Mattschwarze Wegameise auch Holz zerstören.

 

Rotrückige Hausameise

(Lasius brunneus)

Hausameise

Die Nester der Rotrückigen Hausameise finden sich im Boden unter Steinen sowie in Bäumen oder Hohlräumen in Häusern mit Holzkonstruktionen. Dort erstrecken sie sich meist bis in die Tiefe, finden sich aber auch in Ästen, unter der Borke und in Baumstümpfen. Diese, im Gegensatz zur Mattschwarzen Wegameise, furchtsame Art verlässt nur selten das Nest. Die Nestgründung erfolgt claustral am Fuße von Bäumen oder an anderen geschützten Stellen (z.B. im Dach).

Die Rotrückige Hausameise siedelt aber auch in morschen und intakten Balken von Häusern und kann dort große Schäden anrichten! Kolonien sind manchmal auch oligogyn, d. h., es existieren mehrere funktionelle Königinnen in der Kolonie, die jedoch getrennt leben. Die Arbeiter tolerieren mehrere Königinnen, doch die Königinnen tolerieren sich gegenseitig nicht.

 
 
  • Nahrung: Honigtau, Insekten
  • Winterruhe: Oktober bis März
  • Schwärmzeit: Juni bis Juli
  • Arbeiterinnen: 2,5 bis 4 mm Größe
  • Königinnen: 6,5 bis 8,5 mm Größe
  • Männchen: 4 bis 5 mm
  • Färbung: gelbbraun


 
Ameisen auf Grashalmen

Bekämpfungsverfahren

Zur sinnvollen Ameisenbekämpfung gibt es mehrere Möglichkeiten, die je nach Ameise und je nach Befallsart unterschieden werden sollte. Bei einem kleineren Befall, den Sie selbst bekämpfen möchten, finden Sie Hilfe und die passenden Produkte in unserem FuturA Online Shop.

Bei größeren Ameisenproblemen nutzen Sie bitte unsere kostenlose Service-Rufnummer 0800 3447444.

 

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Kontaktieren Sie uns noch heute und wir garantieren Ihnen eine Rückmeldung innerhalb 24 Stunden. 

Schreiben Sie uns eine E-Mail, rufen Sie uns an oder nutzen Sie unser Kontaktformular und fordern Sie ein individuelles Angebot an.

Hauptsitz und Anfahrt

 

Biotec Klute GmbH
Rudolf-Diesel-Str. 35
33178 Borchen

 
 

Telefon +49 5251 69161-0
Telefax +49 5251 69161-66
E-Mail senden

Logo negativ