Das Biotec Klute-Konzept
Unser Biotec-Konzept ermöglicht Ihnen eine giftfreie und bedarfsgerechte Schädlingsprävention und einwandfreie Ergebnisse im Audit.

das biotec klute-Konzept

Unser Biotec Klute-Konzept ermöglicht Ihrem Unternehmen eine giftfreie und bedarfsgerechte Schädlingsprävention und einwandfreie Ergebnisse im Audit mit dem Ziel der dauerhaften Befallsfreiheit. Unsere Techniker setzen das Biotec Klute-Konzept fachkundig beim Service in Ihrem Unternehmen um. Voraussetzung dafür ist die vorhergehende "Gefahrenanalyse und Risikobewertung" - die Grundlage für ein erfolgreiches, individuelles Konzept für Ihr Schädlingsmonitoring.

Geschäftskunden

Kontakt aufnehmen

1. Kontakt und Beratung

Wir freuen uns über jegliche Kontaktaufnahme von Ihnen. Hier erreichen Sie direkt unsere Zentrale in Borchen bei Paderborn: 0 52 51 / 6 91 61-0

Gerne können Sie aber auch über eine andere Kontaktmöglichkeit mit uns in ein Gespräch treten.

 

2. Gefahrenanalyse und Risikobewertung

Um ein überzeugendes Konzept für ein professionelles Schädlingsmonitoring zu erarbeiten, ist eine Beurteilung der aktuellen Situation mit allen Gegebenheiten in Ihrem Unternehmen unerlässlich. Wir betrachten die Gefahren für Ihre Produktsicherheit und erkennen die individuellen Anforderungen in Ihrem Unternehmen – denn nicht jedes Unternehmen ist gleich zu bewerten. Die Ursachen für einen Schädlingsbefall sind bei jedem Kunden unterschiedlich und müssen deshalb auch individuell beurteilt werden. Nur so kann eine sinnvolle Risikobewertung und Gefahrenanalyse erstellt werden. Biotec Klute analysiert bei Ihnen vor Ort Ihre Ist-Situation und wertet die dann vorliegenden Daten entsprechend aus. So entstehen überzeugende und nachhaltige Lösungsansätze, die dann zu einer sinnvollen Schädlingsprophylaxe führen.

2. Beseitigung baulicher Mängel
 

Die Erstellung der Gefahrenanalyse und Risikobewertung ist vergleichbar mit einer neuen Software-Einführung in Ihrem Unternehmen: Man setzt sich zusammen und analysiert die Gegebenheiten und Anforderungen, um letztendlich ein optimales, neues Software-Konzept umsetzen zu können.
Die gesetzlich vorgeschriebene Gefahrenanalyse und Risikobewertung sollte jährlich neu erstellt werden, um allen Veränderungen gerecht zu werden. So sind vielleicht neue Bereiche in die Produktion aufgenommen worden oder durch einen erweiterten Anbau sind neue Gefahren für das Eindringen von Schädlingen entstanden. Gegebenenfalls muss der Überwachungszyklus oder die Art der überwachten Schädlinge angepasst werden und auch die Wahl des Köders und die Häufigkeit der Kontrollen werden hier angepasst. Ein regelmäßiger Abgleich der aufgenommenen Daten ist deshalb sehr wichtig, um ein effektives Monitoring-Konzept nach der Beseitigung von ursächlichen Mängeln (z. B. Gebäudemängel, die den Schädlingen den Zutritt zum Gebäude erst ermöglichen) gewährleisten zu können.

Die kostenpflichtige Gefahrenanalyse und Risikobewertung Ihres Unternehmens ist die Grundlage für ein Angebot für ein Schädlingsmonitoring. Gerne unterbreiten wir Ihnen ein entsprechendes Angebot für Ihr Unternehmen –Sie können Ihre von uns erstellte Gefahrenanalyse und Risikobewertung aber auch als Grundlage für ein Angebot bei einem unserer Mitbewerber nutzen.

Digitale Produkte zur Schädlingsbekämpfung

3. Hygienemaßnahmen prüfen

Überall dort, wo keine Nagerköder zum Einsatz kommen dürfen, arbeitet Biotec-Klute mit giftfreien Ködern und vernetzten Fallen mit Online-Überwachung, wie z. B. dem Biotec Permanent Monitoringsystem eMitter.

Resistenzen gegenüber verschiedenen Wirkstoffen und die Verschärfung der nationalen und internationalen Qualitätsstandards für die Lebensmittelindustrie forderten schon seit Jahren ein Umdenken in der Schädlingsbekämpfung. 

 

Die geltenden Qualitätsstandards verlangen einen Verzicht von Rodentiziden, also Giftködern, innerhalb von Produktionsanlagen, was dazu führt, dass nur noch Nontox-Köder zu Monitoringzwecken bzw. mechanische Fallen zum Einsatz kommen können. Nach dem deutschen Tierschutzgesetz müssen Schlag- oder Lebendfallen jedoch mindestens einmal täglich kontrolliert werden. Ferner verlangt das deutsche Recht eine lückenlose Dokumentation – ein hoher Zeit- und Personalaufwand. Das eMitter-System bietet hier eine sichere und effiziente Lösung des Problems.

Hierbei ist die Köderstation per Funk mit einem Server verbunden, der das Auslösen der Falle in eine kinetische Energie umsetzt. Durch diese Energie wird dann eine E-Mail oder SMS an den Verantwortlichen verschickt, der dann direkt und ohne Zeitverzug die ausgelöste Falle ansteuern und den Nager entsorgen kann. Eine tägliche Kontrolle aller Fallen ist somit nicht mehr notwendig.

EMITTER: UNABHÄNGIGES SYSTEM MIT GROSSER REICHWEITE

Die eMitter-Falle ist genial: Sie lässt sich an jeder Stelle in Ihrer Produktion einsetzen, denn sie ist energieautark. Sie braucht also keine Energiequelle und keine Überprüfungen hinsichtlich ihrer Funktionstüchtigkeit. Durch das störungsfreie und intelligente Sensornetzwerk ist die Reichweite der Funksignale erstaunlich: im Außenbereich bis zu 100 m und im Innenbereich bis zu 45 m in zwei Richtungen. Das entspricht einem Innenbereich von 1.800 m², der problemlos mit einem Controller überwacht werden kann.

SWOPBOX: ÖKOLOGISCH, PRAKTISCH, SICHER – UND WELTWEIT IM EINSATZ

Komplettiert wird das eMitter-System durch die neuartige, von Biotec Klute entwickelte und bereits patentierte SWOPBOX. Hierbei handelt es sich um eine industriell kompostierbare Köderstation, die jede Art von Schlagfallen aufnehmen kann.

Die SWOPBOX kann senkrecht an der Wand angebracht werden und wird so nicht mehr durch Reinigungsarbeiten oder im laufenden Betrieb verschoben oder gar zerstört. Sie ist mit einer Handbewegung zu öffnen und dennoch zugriffsgesichert. Die Möglichkeit, sämtliche Lockstoffe und Köder aufzunehmen, und die leichte Reinigung der SWOPBOX optimieren ihre Eigenschaften. Der Wandadapter ermöglicht bei starker Verschmutzung ein einfaches Tauschen der Box.

Die senkrechte Anbringung der SWOPBOX bedient den Spieltrieb der Nager und macht sie für Nager noch attraktiver. Die von Biotec Klute entwickelten Kunststoff-Aromaköder (NARA Köder), die von der SWOPBOX aufgenommen werden können, haben den Vorteil, dass weder Allergene noch giftige Wirkstoffe in den Betrieb eingebracht werden. Somit ist die Gefahr der Einschleppung fremder Substanzen konsequent auf Null reduziert.

DAS EMITTER-SYSTEM IN KOMBINATION MIT DER SWOPBOX

Das eMitter-System in Kombination mit der SWOPBOX ist ein hocheffizientes, energieautarkes und ausgereiftes sowie ökologisches System, das mittlerweile in ganz Europa, Israel und den USA im Einsatz ist.

In Verbindung mit dem Biotec Monitoring System BMS garantiert das Permanent Monitoring in der Schädlingsprophylaxe vorbildliche Sicherheit für die lebensmittelverarbeitende Industrie und bietet für Sie höchstmögliche Sicherheit für Ihre Produkte.

4. Beseitigung von Mängeln

Neben den hygienischen sind bauliche Mängel der häufigste Grund für Schädlingsbefall, was gerade in Lebensmittelwerken zu Abweichungen bei Kontrollen und Audits führt. Denn durch Undichtigkeiten im Mauerwerk, offene Durchbrüchen und Fugen, fehlende Blechen und ähnliche Schwächen am Bauwerk haben Schädlinge immer wieder die Möglichkeit, ungehindert in das Gebäude zu gelangen. Dr-Dicht führt bei Ihnen auch Reinigungsmaßnahmen mit Trockeneis durch, eine optimale Möglichkeit, um z. B. altes Substrat gründlich aus Produktionsmaschinen zu entfernen.
Die Firma Dr-Dicht ist Teil der Unternehmensgruppe und schafft zu einem festen Tagessatz fachgerechte Abhilfe bei allen baulichen Mängeln; somit bietet Ihnen Biotec Klute alle Abdichtungsarbeiten gegen Schädlinge aus einer Hand an und mehrere Dienstleister sind nicht erforderlich.
Selbstverständlich sichert Ihnen Dr-Dicht eine besonders hochwertige Arbeit zu, wie sie gerade in Lebensmittelbetrieben erforderlich ist. So nehmen unsere Mitarbeiter regelmäßig an Hygieneschulungen teil und sind mit den Verhaltensregeln in lebensmittelverarbeitenden Betrieben vertraut – zu Ihrer Sicherheit und zur Zufriedenheit Ihrer Kunden.

IPM Pyramide
 

Besonders wichtig ist es Biotec Klute, keine unnötigen, umweltbelastenden Maßnahmen durchzuführen und den Tierschutz in all seinen Facetten ernst zu nehmen. Die Pyramide oben veranschaulicht die hohe Bedeutung der Prävention (durch bauliche und organisatorische Maßnahmen in der untersten Stufe), die eine Intervention, also eine Schädlingsbekämpfung, erübrigen kann. Wir haben auf dieser Seite die Möglichkeiten der Prävention durch die physikalische/mechanische Prävention beschrieben. Auch die Behandlung mit Heißluft oder Trockeneis (Stufe 3) beugt Schädlingsbefall vor und minimiert das Risiko, Pestizide einsetzen zu müssen.

Konzept 1

5. Intervention und Schädlingsbekämpfung

Führen die präventiven Maßnahmen – wie auf der Seite zuvor beschrieben – nicht zum Erfolg, treten also in Einzelfällen weiterhin Schädlinge auf, erreichen wir unser angestrebtes Ziel der dauerhaften Befallsfreiheit durch unser ganzheitliches und sinnvolles Konzept der Schädlingsprophylaxe und
-bekämpfung. Denn besonders in der lebensmittelverarbeitenden und lebensmittelproduzierenden Industrie, aber auch in vielen anderen Bereichen, besteht immer wieder die Gefahr, dass Schädlinge aus dem Außenbereich angelockt oder z. B. durch Warenlieferungen eingeschleppt werden.

 

Das ganzheitliche Konzept von Biotec Klute umfasst die präzise Ist-Analyse Ihres Unternehmens (Gefahrenanalyse und Risikobewertung) und das Erstellen eines Monitoring-Konzeptes. Durch die sorgfältige Beseitigung von baulichen Mängeln am Gebäude und das Aufstellen von mechanischen Fallen erreichen wir eine optimale Betriebshygiene in einem Unternehmen ohne Schädlingsbefall.
Biotec Klute legt größten Wert auf eine giftfreie Bekämpfung durch mechanische Fallen, thermische Behandlungen (z. B., gegen Insekten) und den Einsatz von Trockeneis zur gründlichen Reinigung Ihrer Produktionsmaschinen. Lassen Sie uns gemeinsam und konsequent gegen den Schädlingsbefall vorgehen – ohne dabei die Umwelt zu vergessen.

6. Überwachung mit BMS (Biotec Monitoring System)

Unter dem Begriff Monitoring versteht man die systematische Einrichtung von Kontrollstellen zur Überwachung eines Objektes, um einen Schädlingsbefall frühzeitig zu erkennen.
Biotec Klute hat mit seinem Online-Dokumentationssystem BMS ein einfaches, aber äußerst effektives und übersichtliches Verfahren entwickelt, das ein optimales Monitoring ermöglicht. Die einfache Bedienbarkeit sowie die kurzen Zugriffszeiten bieten Ihnen viele Vorteile.

6. Dauerhafte Befallsfreiheit
 

Durch eine systematische, für Sie als Kunden transparente und effektive Überwachung des gesamten Betriebes im Innen- und Außenbereich haben Sie den kompletten überwachten Bereich ständig im Blick – jederzeit und von jedem Ort aus haben Sie Zugriff auf BMS und alle für Sie relevanten Informationen. So finden Sie im BMS nicht nur alle Serviceberichte über die Maßnahmen der Servicetechniker von Biotec Klute, sondern z. B. auch alle EU-Sicherheitsdatenblätter und weitere für Sie wichtige Daten.
Korrektur- oder Bekämpfungsmaßnahmen können von uns rechtzeitig ergriffen werden, da jede Abweichung analysiert und dokumentiert wird. Auch alle anderen Tätigkeiten unserer Servicetechniker, die in Ihrer Produktion ausgeführt wurden, sind für Sie einsehbar.
Gerne zeigen wir Ihnen – direkt bei Ihnen vor Ort oder auch per Video-Telefonie – unser BMS-System. Natürlich können wir Ihnen auch einen Gastzugang zum BMS ermöglichen, so dass Sie sich das Online-Dokumentationssystem in Ruhe anschauen können.

Sprechen Sie uns an

Mit nur wenigen Klicks zum individuellen Angebot

Service Mitarbeiter
 

zögern sie nicht

Unsere kompetenten Mitarbeiter finden auch für Sie die ideale Lösung

Sie erreichen uns innerhalb Deutschlands schnell und persönlich per E-Mail, Telefon oder vor Ort.

Alternativ nutzen Sie unser Angebotsformular online.


Schnell, einfach problemlos.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

und profitieren Sie von exklusivem Expertenwissen

 

Anschrift

Biotec Klute GmbH
Rudolf-Diesel-Str. 35
33178 Borchen
Deutschland

Kontakt

Tel: +49 5251 69161-0
Fax +49 5251 69161-66
E-Mail senden
Kontaktformular

 
Biotec-_GC_Mark_Label
Logo CC

Certified Professional Pest Management

Certified Professional Pest Management

Biotec-_GC_Mark_Label
Logo CC
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen