Lebensmittelindustrie

Wissenswertes zum IFS Food-Standard

Im Lebensmittelbereich spielt die Hygiene der gesamten Wertschöpfungskette eine wichtige Rolle. In Bezug auf eine gezielte Lebensmittelsicherheit darf eine verlässliche Schädlingsbekämpfung hier nicht fehlen. Der IFS Food-Standard gehört zu den wichtigsten Lebensmittelstandards weltweit. Alles Wichtige über IFS-Audits, wann ein Audit sinnvoll ist und was Sie zum Ablauf wissen müssen, lesen Sie hier. 

Lösungen

Was ist der IFS Food-Standard?

Der Nahrungsmittelstandard des IFS ist der bekannteste der insgesamt 13 Standards (z. B. IFS Logistics). Es handelt sich um einen prozessbezogenen Standard, der einen besonderen Fokus auf Sauberkeit und Hygiene in der Lebensmittelproduktion, -verarbeitung und -verpackung legt. Ziel ist es, eine Kontamination bei der Erstverpackung von Nahrungsmitteln zu vermeiden. Wenn Sie also zu den Unternehmen zählen, die Lebensmittel vor der Erstverpackung verarbeiten, sollten Sie sich den IFS genauer ansehen und eine Zertifizierung durch ein IFS-Audit auf jeden Fall in Betracht ziehen. 

Seit 2003 gibt es den IFS (International Featured Standard) Food-Standard, der heute – neben dem AIB (American Institute for Baking) und der BRC (British Retail Council) – zu einem der drei wichtigsten Lebensmittelstandards gehört. Er wurde vom Handelsverband Deutschland, dem französischen Handelsverband und Vertretern des Lebensmitteleinzelhandels entwickelt. 

LEBENSMITTELINDUSTRIE

Welche Vorteile hat die IFS-Zertifizierung für Sie?

Vertrauensbildung

Die Zertifizierung bescheinigt die Einhaltung höchster Standards in der Lebensmittelsicherheit für Ihre Kunden und Partner.

Prozessoptimierung

Digitale Lösungen helfen dabei, Prozesse zu vereinfachen und für zuständige Mitarbeiter zugänglich zu gestalten.

Effizientere Kommunikation

Interne Kommunikationswege werden optimiert und automatisiert. Vom obersten Management bis zu den Mitarbeitern der Produktion.

Internationale Anerkennung

Nach erfolgreicher Zertifizierung werden Sie in der offiziellen Liste des IFS geführt und dürfen das Zertifikat auf Ihrer Website präsentieren.​

Zugang zu neuen Märkten

Eine Zertifizierung ist für viele Unternehmen ein wichtiger USP, der sie von Mitbewerbern unterscheiden und Marktanteile sichern kann.

Bessere Planbarkeit und mehr Transparenz

Die Durchführung der Audits erfolgt durch eine unabhängige Instanz und führt zu geringerer Notwendigkeit für Herstelleraudits.​

LEBENSMITTELINDUSTRIE​

Was hat Schädlingsbekämpfung mit dem IFS-Standard zu tun?

Der IFS umfasst ein breites Spektrum an Handlungsanforderungen. Da die Gefahr von Kontaminationen oder Schäden durch Schädlinge im lebensmittelverarbeitenden Gewerbe enorm ist, widmet der IFS der Schädlingsbekämpfung ein eigenes Kapitel. Hierbei geht es aber nicht nur um die Vermeidung von Schäden, sondern auch um den korrekten Umgang bei der Bekämpfung von Schädlingen, um die Vermeidung von Rodentiziden, Pestiziden oder Giften und um die Prävention, damit Risiken gar nicht erst auftreten.

Mehr Informationen finden Sie in unserer IFS Guideline:

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Auszüge aus Kapitel 4.13 der Anforderungen des IFS

LEBENSMITTELINDUSTRIE

Warum die IFS-Zertifizierung wichtig ist

Eine IFS-Zertifizierung in der Lebensmittelindustrie ist wichtig, weil dadurch die Anforderungen an die Sicherheit und Qualität von Lebensmitteln entlang der gesamten Wertschöpfungskette festgelegt sind. Sie dient als Nachweis höchster Qualitäts- und Sicherheitsstandards für Lebensmittel und garantiert sowohl Ihren Kunden als auch Ihren Handelspartnern die Erfüllung aller Qualitätsanforderungen.

LEBENSMITTELINDUSTRIE

Wie läuft der Zertifizierungsprozess ab?

Dabei prüft ein Experte, ob die an ein Produkt bzw. Lebensmittel gestellten Anforderungen auch wirklich erfüllt werden. Eine solche Zertifizierung wird von einer akkreditierten Zertifizierungsstelle durchgeführt und ist auf maximal drei Jahre befristet. Sauber definierte Prozesse und ein effektives Qualitätsmanagement sind entscheidende Faktoren für eine Zertifizierung. Daneben gibt es allerdings noch viele weitere Anforderungen aus den Bereichen Unternehmensverantwortung, Personalmanagement, Produktions- und Herstellungsprozesse sowie Maßnahmen, Analysen und Verbesserungen. Welche Standards relevant sind, können Sie auf der IFS Website herunterladen.

Zahl 1

Auswahl der Zertifizierungsstelle

Nach eingehender interner Prüfung vereinbaren Sie einen Termin zu einem Audit oder einem freiwilligen Voraudit.

Zahl 2

Durchführung des Audits

Das Audit beinhaltet eine Checkliste mit 250 technischen Anforderungen und dauert erfahrungsgemäß etwa 2 Tage.

Zahl 3

Aushändigung des Zertifikats

Nach Abschluss erhalten Sie entweder ein Zertifikat oder gezielte Handlungs-empfehlungen.

Unsere Empfehlung: Prüfen Sie zunächst intern!

Per sinnvoller Selbsteinschätzung oder einem umfangreichem internen Audit lassen sich mögliche Risiken, Schwachstellen oder fehlende Ressourcen aufdecken und beheben. Sollten Sie weitere Fragen haben oder Unterstützung bei der Vorbereitung auf ein IFS-Audit benötigen, stehen Ihnen unsere Experten gerne zu einem kostenfreien Erstgespräch zur Verfügung.

LEBENSMITTELINDUSTRIE

Was kostet eine IFS-Zertifizierung?

Eine solche Zertifizierung erfolgt natürlich nicht kostenlos. Viele akkreditierte Stellen haben sich hierauf spezialisiert, wie zum Beispiel der TÜV, die Dekra oder andere Prüfstellen. Leider kann im Vorfeld kein Pauschalpreis für eine IFS Zertifizierung genannt werden. Dies hängt auf der einen Seite von der Betriebsgröße und auf der anderen von den zu verarbeitenden Produkten und den verwendeten Techniken ab.

LEBENSMITTELINDUSTRIE​

Kennen Sie unsere IFS Guideline?

Biotec Klute IFS Richtlinien Guideline

In der IFS Guideline gehen wir im Detail auf die verschiedenen Fragen ein und klären, welche Werkzeuge und Techniken Schädlingsbekämpfern zur Verfügung stehen und zeigen beispielhaft, wie eine detaillierte Risikobewertung für verschiedene Schädlinge aussehen kann.

LEBENSMITTELINDUSTRIE

Unsere IFS 8-Schulung mit Zertifikatsabschluss

Mit der IFS-Version 7 wurde die Ernennung eines Beauftragten für die Schädlingsbekämpfung im Unternehmen zur Pflicht. Eine entsprechende Qualifizierung ist Voraussetzung für eine Anerkennung.

Als IFS Pathway Partner können wir Ihnen ganzheitliche Online-Schulungen anbieten, mit denen alle Anforderungen an Punkt 4.13.3 erfüllt sind. Im Anschluss erhalten Sie ein Zertifikat, das die erfolgreiche Teilnahme an der Schulung bescheinigt.

Die Teilnahme dauert nur etwa 1,5 Stunden.

Biotec Klute zertifizierter IFS Pathway Partner
LEBENSMITTELINDUSTRIE

IFS-Anforderungen ganzheitlich erfüllt

Biotec Monitoring System Screenshot der Analyse Werkzeuge

Wir denken Schädlingsbekämpfung neu

Durch vernetzte Lösungen und ein zentrales, vollständig digitales Dokumentationssystem sind wir in der Lage, skalierbare Lösungen für Unternehmen jeder Branche zu finden und so alle IFS-Anforderungen optimal umzusetzen.

IFS-Betriebe, mit denen wir zusammenarbeiten, nutzen Technologien, die wir entwickelt haben, in ihren täglichen Prozessen und Arbeitsalltagen. 

Mit der Erfahrung aus hunderten Kundenprojekten und über 1.000 begleiteten und erfolgreich abgeschlossenen IFS-Audits sind wir gerüstet für jedes Unternehmen – unabhängig von Größe oder Standorten. 

WIE GEHT ES JETZT WEITER?

Sprechen Sie mit unseren Experten

In einem kurzen Telefonat helfen wir Ihnen gerne weiter, um alle Ihre Fragen zu klären und gemeinsam eine Lösung für Ihren Betrieb zu finden – wir freuen uns auf Sie!

Biotec Klute Zentrale

Wie können wir helfen?

Gerne stehen wir Ihnen auch telefonisch für Ihre Fragen zur Verfügung. Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

Rudolf-Diesel-Str. 35
33178 Borchen

KOSTENFREIES EXPERTENGESPRÄCH

Jetzt Termin anfragen

Nach oben scrollen