Preiskalkulator

Taubenabwehr – welche Methode wirkt?

Tauben gibt es sowohl auf dem Land als auch in der Stadt in rauen Mengen. Nicht immer handelt es sich hier um willkommene Gäste, da die Hinterlassenschaften für viel Ärger sorgen. Viele stellen sich daher die Frage "Taubenabwehr – welche Methode wirkt?"

Erfahren Sie hier, wie Sie unerwünschte Tauben verjagen können und dennoch dabei immer den Tierschutz im Auge zu haben. Eine Taubenabwehr muss nicht bedeuten, dass Sie diese Tiere beseitigen sollen.
Taubenabwehr – welche Methode wirkt am besten? In den meisten Fällen können Tauben auf dem Dach, auf dem Balkon oder auf dem Fenstersims zur Plage werden. Der Taubenkot ist sehr aggressiv und kann empfindliche Oberflächen beschädigen. Nicht unerwähnt bleiben soll, dass Taubenkot zudem Krankheitskeime enthält, der für Mensch und Tier gefährlich werden kann.
Nicht umsonst werden Tauben umgangssprachlich als Ratten der Lüfte bezeichnet. Keime, Viren und Bakterien sind in großer Anzahl im Kot enthalten. Dies trifft übrigens auf jegliche Art von Vogelkot zu. Von daher sollten Sie diese Hinterlassenschaften keinesfalls mit den bloßen Händen beseitigen.

Taube

Was tun gegen Tauben? Einzelne Tauben stören niemanden!

Wenn Sie Besuch von einzelnen Taubenpaaren im Garten erhalten, stören diese niemanden. Vielleicht besuchen diese Tiere auch Ihr Futterhaus. Sie können diese schönen Tiere beobachten, sollten aber das zusätzliche Füttern vermeiden. Tauben sind relativ zahm und merken sich die Orte, an denen es ihnen gut geht. Wenn Sie jedoch bemerken, dass die Tiere Ihr Grundstück in Scharen bevölkern und dabei auch gleich verdrecken, dann wird es Zeit für eine Taubenabwehr. Doch was hilft gegen Tauben?

Tauben vertreiben – so gelingt es auf natürlichem Wege

Es gibt verschiedene Methoden zum Thema Taubenabwehr – welche Methode wirkt. Einige Beispiele möchten wir hier aufführen.

  • Spanndrähte,
  •  abgeschrägte Kanten,
  •  Taubenspikes,
  •  Gitter und Netze,
  •  elektrische Abwehranlagen,
  •  Spiegel und reflektierende Gegenstände,
  •  Vogelscheuche und Attrappe von Raubvögeln,
  •  Gerüche und Klebestellen oder
  •  Falken einsetzen.

Taubenabwehr – welche Methode wirkt? Spanndrähte ziehen!

Eine sehr erfolgreiche Maßnahme ist das Spannen von dünnen Drähten, die Sie an Geländern, Fenstersimsen, Regenrinnen und anderen potenziellen Landeplätzen von Tauben platzieren.
Auf den dünnen Drähten haben Tauben keinen richtigen Halt und verlieren ihre Balance. Kleinere Singvögel stört dies nicht, da diese viel kleiner sind und auch weniger wiegen. Für eine Maßnahme Taubenabwehr – welche Methode wirkt, sollten Sie Spanndrähte aber in der richtigen Höhe befestigen.
Falls Sie den Draht zu hoch anbringen, fliegen die Tauben einfach darunter hindurch und können dann problemlos landen. Haben Sie dagegen den Draht zu niedrig angesetzt, dann finden die Taubenbeine dazwischen Halt.

Der Spanndraht sollte so hoch angebracht sein, dass dieser auf jeden Fall höher als die Taubenbeine ist. Er sollte sich in etwa in Brusthöhe der Taube befinden. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob die Montage ausreichend ist, können Sie die Spanndrähte auch von einem Fachmann oder Kämmerjäger installieren lassen. Dies bietet sich insbesondere an, wenn Sie dabei in größere Höhen klettern müssen und nicht schwindelfrei sind.
Für diese Zwecke gibt es spezielle Drähte. Grundsätzlich können Sie hier auf blanke sowie ummantelte Drähte zurückgreifen. Die Stärke sollte so bemessen sein, dass Sie diese zuverlässig spannen können, ohne dass der Draht dabei reißt. Andererseits sollte der Draht nicht übermäßig stark sein, sodass die Optik Ihrer Immobilie nicht beeinträchtigt wird.

Taubenabwehr – welche Methode wirkt? Abgeschrägte Kanten verwenden!

Möchten Sie Tauben loswerden, dann können Sie auch Materialien mit abgeschrägten Kanten verwenden. Generell finden Tauben auf einer Schräge von 45 Grad sowie einer glatten Oberfläche keinen Halt. Diese rutschen dann herunter und müssen gleich wieder durchstarten.
Ideal eignen sich hierfür rostfreie Bleche, die Sie zum Beispiel auf Fenstersimsen befestigen. Aber auch an den Kanten von Flachdächern können Sie diese Schrägen als Taubenabwehr montieren. Hier bietet es sich wiederum an, diese Bleche von einem erfahrenen Dachdecker installieren zu lassen. Große Höhen sorgen für eine erhöhte Gefahr des Abstürzens.

Vorteilhaft ist, dass schräge Kanten an Fenstern und Dächern verhindern, dass Tauben dort nisten können. Ansonsten haben Sie Ärger mit dem Kot der Jungtauben, die gerade flügge geworden sind.
Abgeschrägte Kanten sollten Sie auch oberhalb der Terrasse platzieren. So werden Ihre Sonnenliege und Ihr Terrassentisch geschützt und Sie müssen nicht befürchten, dass beim Sonnenbaden auf der Terrasse die Hinterlassenschaften der Tauben von oben kommen.

Taubenabwehr – welche Methode wirkt? Taubenspikes verwenden!

Auf vielen öffentlichen Gebäuden, in Innenstädten und an Bahnhöfen finden Sie im oberen Bereich der Fenstersimse und Dächer sogenannte Taubenspikes. Hierbei handelt es sich um flache Bleche, von denen Vogelabwehrspitzen ausgehen. Die dünnen, meist überkreuzten Drähte sind etwa 10 cm lang und verhindern, dass sich Tauben und auch andere Vögel dort niederlassen können.
Taubenspikes gehören zu den wirklich erfolgreichen Methoden, um Tauben abwehren zu können. Jedoch ist die Installation nicht einfach. Hierzu müssen Sie ein Fachunternehmen beauftragen, welches zunächst Ihre Immobilie in Augenschein nimmt. Diese Spikes-Bleche werden überall dort befestigt, wo es eine Landefläche für Tauben gibt.

Bei Flachdächern sollten die Spikes an der oberen Dachumrandung fixiert werden. Ansonsten können diese aber auch im Bereich der Dachrinne eingesetzt werden. Ebenso finden Sie Spikes natürlich auch auf Fenstersimse und darüberliegenden Abstufungen der Fassade.
Für die Tiere selbst sind Tauben-Spikes nicht gefährlich. Die Spitzen sind in aller Regel abgerundet. Es wird für die Tiere nur unmöglich, hier zu landen.

Taubenabwehr – welche Methode wirkt? Gitter und Netze verwenden!

Tauben verscheuchen können Sie auch mit Gittern und Netzen. Damit lassen sich etwa Dachrinnen hervorragend schützen. Vorteilhaft ist, dass das Regenwasser ungehindert in die Dachrinne fließen kann. Die Tauben selbst werden sich nur ungern auf ein Netz oder ein solches Gitter setzen.
Noch effizienter sind Gitter und Netze, wenn diese spiralförmig aufgebracht werden. Abhängig vom Installationsaufwand möchten wir Ihnen auch hier wieder einen Spezialisten empfehlen, der Ihnen diese Arbeiten zuverlässig und sicher erledigen kann.

Taubenabwehr – welche Methode wirkt? Elektrische Abwehranlagen!

Eine weitere Lösung zum Thema Taubenabwehr – welche Methode wirkt, ist die Installation dünner Drähte auf dem Dach, an den Fenstersimsen oder anderen Vorsprüngen, auf denen sich Tauben gerne niederlassen. Durch diese Drähte fließt Schwachstrom, ähnlich wie auf der Viehweite.
Die Stromstärke ist jedoch wesentlich geringer. Sobald eine Taube versucht, dort zu landen, bekommt Sie einen leichten Stromschlag. Dieser ist für die Taube nicht schädlich, sorgt aber dafür, dass sie sich schnellstens wieder entfernt.
Auf dem Markt werden verschiedene Lösungen in Bezug auf eine elektronische Taubenabwehr angeboten. Auch hier sollten Sie sich an ein Fachunternehmen wenden, welches diese Arbeiten für Sie erledigt.

Taubenabwehr – welche Methode wirkt? Spiegel und andere reflektierende Gegenstände!

Tauben fühlen sich gestört, wenn diese im Bereich von reflektierenden Gegenständen landen müssen. Spiegel und andere Gegenstände können das Sonnenlicht einfangen und in unterschiedlichen Winkeln abstrahlen. Wenn diese noch beweglich gelagert sind und durch den Wind sich bewegen, sorgen diese für eine optische Abwehr.
Die Tiere werden hierdurch abgeschreckt und suchen schnellstens das Weite. Die Installation ist in großen Höhen nicht einfach, sodass Sie hier ggf. wieder auf einen Fachmann zurückgreifen sollten.

Taubenabwehr – welche Methode wirkt? Vogelscheuche und Attrappe von Raubvögeln!

Auf dem Boden kann eine traditionelle Vogelscheuche sehr nützlich sein. Diese werden meist in der Landwirtschaft eingesetzt und sollten bestellte Felder vor Fraßfeinden schützen. Im Garten können Sie ebenfalls eine solche Vogelscheuche aufstellen. Durch flatternde Bewegung eines alten Kleidungsstücks lassen sich in aller Regel sämtliche Vögel damit vertreiben.
Raubvögel stellen die natürlichen Feinde vieler Vögel und auch Tauben dar. Sie finden im Handel zahlreiche Attrappen, die Sie bequem auf dem Fenstersims oder am Dach befestigen können. Bei Anflug erkennt die Taube die Umrisse dieser Raubvogelattrappe und wird dort mit Sicherheit nicht landen.
Vor vielen Lebensmittelgeschäften sieht man diese Attrappen auf dem Boden im Eingangsbereich. Auch diese sollen mögliche Vögel den Zutritt vergraulen. Nicht immer fliegen Tauben in größeren Höhen, um einen Landeplatz zu suchen. Auch zu Fuß können diese Tiere zur Plage werden.

Taubenabwehr – welche Methode wirkt? Gerüche und Klebestellen!

Es gibt eine Vielzahl an Gerüchen, die Tauben als unangenehm empfinden. Diese lassen sich als Paste oder Gel auf potenzielle Landestellen auftragen. Die Tauben können diese Gerüche nicht vertragen und suchen schnell das Weite.
Eine weitere Möglichkeit besteht darin, dass Sie Klebegel verwenden. Damit können Sie effizient Tauben bekämpfen. Die klebrige Masse ist zwar nicht gefährlich, sorgt aber bei Tauben für einen unangenehmen Effekt. Diese müssen sich nach der Berührung erst gründlich wieder säubern. Eine mit Klebegel bestrichene Stelle werden die Tiere sich merken und daher zukünftig meiden.

Taubenabwehr – welche Methode wirkt? Falken einsetzen!

Falken gehören zu den Raubvögeln und sind unter anderem auch auf Tauben spezialisiert. Für einen Falkeneinsatz müssen Sie einen Falkner mit ausgebildetem Falken beauftragen. Auch in Innenstädten ist ein solcher Einsatz möglich.
Die Falken sind auf Tauben abgerichtet und können diese vertreiben. Nicht unerwähnt bleiben soll, dass hierbei der Falke zum Teil eine Taube auch töten kann. Jedoch werden andere Tauben hierdurch schnell abgeschreckt und werden die umliegenden Landeplätze meiden.

Tauben

Die Taubenabwehr – das ist zu beachten!

Nicht alle Maßnahmen zur Taubenabwehr eignen sich. Hier kommt es auf den Einzelfall und die Ausgangssituation an. Die meisten vorgenannten Vorgehensweisen zum Thema Taubenabwehr – welche Methode wirkt, sind überaus tierfreundlich.
Generell sollten Sie auf das Auslegen von Giftködern verzichten. In einigen Städten gibt es beauftragte Jäger, die eine Überpopulation durch Abschuss reduziert. Dies wird in heutiger Zeit aber nur noch in Ausnahmefällen durchgeführt. Auch der Einsatz eines Falkners ist nicht überall erlaubt.
Wenn Sie Tauben vertreiben möchten, dann sollten Sie diese nicht unbedingt vorher füttern. Viele Menschen fühlen sich veranlasst, diesen Tieren Brotkrümel oder Vogelfutter anzubieten. Dies ist in vielen Städten sogar verboten und wird mit einem Bußgeld geahndet.
Wenn Sie bei sich selbst eine Taubenplage verzeichnen, dann können Sie sich auch an erfahrene Spezialisten wenden, die Ihnen mögliche Maßnahmen anbieten.

Taubenabwehr Balkon – so kann man Tauben vertreiben auf dem Balkon

Zum Thema Taubenabwehr – welche Methode wirkt, möchten wir Ihnen aufzeigen, wie Sie Tauben vom Balkon fernhalten können. Auch hier eignen sich einige der vorgenannten Maßnahmen. Neben den Vogelattrappen der Raubvögel bietet es sich zum Beispiel an, den Balkon mit einem Taubennetz zu schützen. Ein solches Vogelschutznetz ist zwar nicht schön, erreicht aber einen großen Nutzen. Die Tiere können auf diese Weise Ihren Balkon nicht anfliegen und dort auch nicht landen.
Eine andere Möglichkeit besteht darin, dass Sie Ihre Katze häufiger auf den Balkon lassen. Tauben und Katzen verstehen sich überhaupt nicht, sodass Tauben schnell das Weite suchen werden. Ebenfalls können Sie aber auch Tierhaare von Ihren Haustieren verwenden. Legen Sie diese gezielt auf dem Balkon aus. Tauben werden den Geruch sofort bemerken und sich schnell wieder entfernen.
Zum Thema Taubenabwehr – welche Methode wirkt, gibt es noch viele weitere Lösungen. Auch hierbei können Sie zum Beispiel auf dem Balkongeländer Spikes oder Spiegel anbringen.

Taubennest entfernen – eine gute Idee?

Zum Thema Taubenabwehr – welche Methode wirkt, möchten wir Ihnen noch kurz erläutern, ob und wie Sie ein Taubennest entfernen. Wie eingangs erwähnt, kann der Taubenkot Krankheitserreger beinhalten. Dieser birgt eine Gefahr für Menschen und Haustiere.
Da Tauben tatsächlich zu den Schädlingen gehören (bis auf die gezüchteten Brieftauben), können Sie im Notfall einen Profi für Schädlingsbekämpfung beauftragen, der sich dieser Sache annimmt. Dieser kann fachgerecht ein Taubennest entfernen.
Falls Sie auf Ihrem Dachboden, Balkon oder im Blumenkasten ein solches Nest entdecken, dürfen Sie dieses entfernen. Grund hierfür ist, dass sich die Tauben einen solchen Nistplatz merken und später erneut aufsuchen.
Auch hier möchten wir wieder auf die vorgenannten Maßnahmen Taubenabwehr – welche Methode wirkt verweisen. Sie können die Tiere mit den vorgenannten Maßnahmen davon abhalten, dass sich diese bei Ihnen niederlassen und ein Nest bauen.
Eine Ausnahme müssen Sie aber beachten. Falls die Eier im Nest bereits ausgebrütet und die Jungtauben geschlüpft sind, dann dürfen Sie das Nest aus Tierschutzgründen nicht entfernen. Die Aufzucht dauert in etwa 6 Wochen. Dann verlassen die Tiere das Nest. Danach können Sie den Rest des Nestes entfernen.

Abonnieren Sie unseren Newsletter

und profitieren Sie von exklusivem Expertenwissen

 

Anschrift

Biotec Klute GmbH
Rudolf-Diesel-Str. 35
33178 Borchen
Deutschland

Kontakt

Tel: +49 5251 69161-0
Fax +49 5251 69161-66
E-Mail senden

 
Erfolgsfaktor Familie
Logo CC
ISO 9001 Schatten

Certified Professional Pest Management

Certified Professional Pest Management

Erfolgsfaktor Familie
Logo CC
ISO 9001 Schatten