KOSTENLOSES WHITEPAPER
KOSTENLOSES WHITEPAPER
Qualitätsmanager, Geschäftsführer, Produktionsleiter und Auditor befassen sich beinahe täglich mit Themen rund um Schädlingsbekämpfung und wie man ein Audit erfolgreich besteht.
Digitale Schädlingsbekämpfung

digitale schÄdlingsÜberwachung in der praxis

Wir erklären Ihnen anhand von aktuellen Praxisbeispielen, wie Schädlingsbekämpfung heute giftfrei, umweltfreundlich und effizient umgesetzt werden kann. Wir glauben an ein Konzept zur Schädlingsbekämpfung, das mit Prävention beginnt und fast immer ganz ohne toxische Köder auskommt.

In diesem Whitepaper finden Sie:

  • Hintergrundinformationen: Warum überhaupt giftfrei und digital?
  • Hygienemaßnahmen, bauliche Maßnahmen und giftfreies permanentes Monitoring in der Praxis
  • Beispiele für Schädlingsbekämpfung mit digitalen Fallen und natürlichen Methoden
  • Erklärung der Dokumentation durch integrierte Softwarelösungen
  • Ausblick auf zukünftige Entwicklungen
Entstehungsdatum: 2020
Autor: Thomas Kniep
 

„Traditionell wurden in und außerhalb von Lager- und Produktionsgebäuden Giftköder ausgelegt, die Schädlinge kontinuierlich tilgen sollten. Dieses Vorgehen ist nach einer Vielzahl von Richtlinien und Gesetzen heute aber nicht nur unzulässig, sondern auch extrem umweltschädlich und mittlerweile unverantwortlich – besonders in Anbetracht der vielen modernen Alternativen.”

Thomas Kniep

Die Digitale Schädlingsüberwachung

Die digitale Schädlingsüberwachung gibt es schon seit über 10 Jahren und doch ist sie für viele neu. Wir erklären Ihnen anhand aktueller Praxisbeispiele, wie Schädlingsbekämpfung heute giftfrei, umweltfreundlich und effizient umgesetzt werden kann.

Gerne können Sie sich das Video ansehen und lernen unser Vorgehen genauer kennen.

 

Warum ist ein giftfreies Vorgehen bei der Schädlingsbekämpfung so erstrebenswert?

Aus Sicht der Gesetzgeber stellen Gifte eine Gefahr für die Umwelt und sogenannte Nicht-Zieltiere dar, weshalb Gesetze sich zunehmend verschärfen. Und auch zahlreiche Qualitätsstandards setzen einen giftfreien Ansatz zur Schädlingsbekämpfung voraus. Da es mittlerweile sehr gute Alternativen, sowohl in der Prävention, als auch im Monitoring und der Bekämpfung akuten Befalls gibt, kann auf Gifte meist völlig verzichtet werden.

Mitarbeiter fragend
 
Pest Cam

Wie sieht moderne Schädlingsbekämpfung stattdessen aus?

Die Basis legt eine gründliche Prävention nach IPM-Grundprinzipien. Zusammen mit digitalen Schlagfallen-Systemen, permanentem Monitoring, natürlicher Nagerbekämpfung (z.B. durch Sitzstangen für Greifvögel) und integrierten Dokumentationssystemen entsteht ein zeitgemäßer Ansatz zur Schädlingsbekämpfung. In diesem Whitepaper finden Sie Praxisbeispiele, Bilder und eingehende Erklärungen zu all diesen Aspekten.

 

Der Autor

Thomas Kniep – Regionalleiter Süd

Thomas arbeitet seit über 15 Jahren mit großer Leidenschaft in führenden Positionen der Branche.
Seit 2018 baut er die Biotec Präsenz in Bayern, Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz sehr erfolgreich aus.
Er ist Experte für Unternehmen, die nach den verschiedenen Standards des IFS und des BRC , nach DIN 22000 oder AIB zertifiziert werden und betreut bedeutende Kunden aus der Lebensmittelherstellung, Hotellerie, Verpackungsindustrie, Medizintechnik, Pharmazie und Logistik. Zudem ist Thomas seit einigen Jahren Redaktionsbeirat des DpS, der deutschen Fachzeitschrift für Schädlingsbekämpfung und hält regelmäßig Vorträge bei Fachkongressen.

Thomas Kniep
 

Hier geht es Weiter zum Whitepaper:

Abonnieren Sie unseren Newsletter

und profitieren Sie von exklusivem Expertenwissen

 

Anschrift

Biotec Klute GmbH
Rudolf-Diesel-Str. 35
33178 Borchen
Deutschland

Kontakt

Tel: +49 5251 69161-0
Fax +49 5251 69161-66
E-Mail senden
Kontaktformular

 
Biotec-_GC_Mark_Label
Erfolgsfaktor Familie
Logo CC

Certified Professional Pest Management

Certified Professional Pest Management

Biotec-_GC_Mark_Label
Erfolgsfaktor Familie
Logo CC